Glühwürmchen © Stephane Vitzthum
© Stephane Vitzthum

Hallo, ich bin das Glühwürmchen!

Lebensraum Glühwürmchen

Das Glühwürmchen ist ein nachtaktives Tier. Je dunkler die Nacht desto besser, denn so wird es von seinen Artgenossen gesehen. Glühwürmchen sind auf naturnahe Gärten angewiesen. Hier schätzen sie Mauerritzen, Ast- oder Steinhaufen, offene Flächen und Böschungen, aber auch artenreiche Wiesen, Krautsäume und Hecken. Im Jurapark Aargau schützen wir Glühwürmchen, indem wir uns für naturnahe Siedlungen engagieren.

Auch wenn es so heisst: Das Glühwürmchen (Lampyridae) ist kein Wurm, sondern gehört zur Familie der Leuchtkäfer. Im Jurapark Aargau sind zwei der vier heimischen Leuchtkäferarten nachgewiesen: Grosser Leuchtkäfer (Lampyris noctiluca) und Kleiner Leuchtkäfer (Lamprohiza splendidula).

  • Die Leuchtsignale der Käfer dienen der Partnersuche.
  • Glühwürmchen ernähren sich fast ausschliesslich von Schnecken und sind daher perfekte Gartenwächter.
  • Verzichten Sie auf künstliche Gartenbeleuchtung oder reduzieren Sie diese räumlich und zeitlich.
  • Gestalten Sie Ihren Garten naturnah.