Landschaftsmedizin

 

Die Interessensgruppe Landschaftsmedizin besteht aus sieben Akteurinnen und Akteuren, welche attraktive Angebote gerade auch für Gruppen zusammenstellen. Aufmerksame Naturbeobachtung, essbare Pflanzen, Heilpflanzen und die Natur als wichtiger Lebensbegleiter sind einige der Schwerpunkte

  • Beschreibung
  • Karte


Durchführungsdaten/-zeitraum

Ganzjährig

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung erforderlich.

Anmeldung bei

Kräuterwerk im Strohturm
Yolanda Hug
Riglehof, Sulzbann 55
5026 Densbüren
Tel. +41 (0)62 878 10 23

Kontakt

Partnerbetrieb des Parks
Kräuterwerk im Strohturm
Yolanda Hug
Riglehof, Sulzbann 55
5026 Densbüren
Tel. +41 (0)62 878 10 23

Kräuterwanderung mit Apéro

Streifzug durch ein essbares Paradies: Gemeinsam durch die Landschaft streifen, dabei frische, essbare Wildkräuter sammeln und mit diesen zum Abschluss einen feinen Apéro kreieren.

Die Nahrung soll deine Medizin sein und nicht die Medizin deine Nahrung.

Früher war es Alltag, Wildkräuter zu sammeln und zu verarbeiten. Auf diesem Streifzug werden sie wieder entdeckt. Gemeinsam streifen Sie durch die Landschaft rund um das Kräuterwerk und sehen, was Mutter Erde Ihnen zeigt. Was kann uns helfen, was können wir essen? Einiges wird gesammelt, um zum Abschluss einen Apéro zu kreieren.

Zusatzinformationen

Mitbringen: dem Wetter entsprechende Kleidung
Dauer: ca. 4 Stunden

Durchführungsdaten/-zeitraum

Ganzjährig

Personenanzahl bei Gruppenangeboten

Teilnehmerzahl min. 5
Teilnehmerzahl max. 12

Übernachtungsmöglichkeiten

Haus für Bildung und Begegnung Herzberg
5025 Asp
Tel. +41 (0)62 878 16 46

www.herzberg.org

B&B Asp
Hanni Wernli-Windisch
Ringstrasse 8
5025 Asp
Tel. +41 (0)62 878 13 46
Mobile +41 (0)79 390 48 62
bit.ly/1qxKw5B

ÖV-Haltestelle

Densbüren, Gemeindehaus Fahrplan SBB

Preis-Infos

ab CHF 580.- bis CHF 1000.-

Kräuterwanderung mit Apéro

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung erforderlich.

Anmeldung bei

Kräuterwerk im Strohturm
Yolanda Hug
Riglehof, Sulzbann 55
5026 Densbüren
Tel. +41 (0)62 878 10 23

Kräuterwanderung mit Apéro

Perimuk sagt, bis bald im Jurapark