Erlebnisse für die ganze Familie

Spannende Museen und schöne Ausflugsziele für die ganze Familie – im und um den Park!

  • Beschreibung
  • Karte


Saison

Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember

Kontakt

Jurapark Aargau
Linn 51
5225 Bözberg
Tel. +41 (0)62 877 15 04

www.jurapark-aargau.ch

Refugium Horn

Ein Schutzwall ist das letzte Überbleibsel einer Befestigungsanlage am Wittnauer Horn, die vielen Kulturen als Flucht- und Wohnort gedient hatte.

In der späteren Bronzezeit (1250–750 v. Chr.) wurde das Wittnauer Horn als Flucht- und Zufluchtsort besiedelt. Das Plateau des Buschberges bot Weide- und Ackerland nahe der Burg für die Nahrungsbeschaffung. Noch heute ist ein Teil des Hauptwalls dieser ersten Siedlung sichtbar.
Von 260–350 n. Chr. waren die Römer präsent. Im 4. Jahrhundert fielen die Alemannen mehrmals in die Anlage ein, ab 401 n. Chr. fand der Abzug der römischen Truppen statt. Um 759 n. Chr. ist eine fränkische Befestigungsanlage auf dem Horn nachgewiesen.
Anschliessend versank das Horn in Vergessenheit bis zu ersten Grabungsarbeiten um 1930. Die Mauerteile, welche die römische Besiedlung markierten, wurden 1980 erneuert und bilden heute die kleine Ruine am Wittnauer Horn.

Anreise: Ab der Bushaltestelle Wittnau, Mitteldorf über offizielle Wanderwege in 1h zum Refugium Horn.

Wandertipp: Der Martinsweg führt auf einer Rundtour (2h 30min) direkt am Refugium Horn vorbei.

Zusatzinformationen

Preis-Infos

kostenlos

Verpflegung: Genuss-Strassen-Restaurant Krone in Wittnau

Einkaufen: Jurapark-Produzenten Obstbau Bründler, Altbachmühle, Sunnebreiti und Erlenhof in Wittnau

Buchbare Angebote: Eine Führung zum Refugium kann beim Jurapark Aargau gebucht werden.

Kinderwagen & Barrierefrei: Der Weg vom Parkplatz auf dem Buschberg zum Refugium Horn ist ein gut gepflegter Waldweg und mit einem geländegängigen Kinderwagen / Rollstuhl gut machbar. Der Zugang zur Informationstafel mit gutem Blick auf die etwas weiter entfernte alte Mauer und das Gelände der ehemaligen Siedlung ist möglich, für eine nähere Besichtigung geht es aber über Stock und Stein.

  • Kinderwagentauglich

Saison

Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember

Öffnungszeiten

Das Refugium Horn ist ganzjährig frei zugänglich.

ÖV-Haltestelle

Wittnau, Mitteldorf Fahrplan SBB

Infrastruktur

Parkplätze: Auf dem Limperg Wittnau (30min zu Fuss zum Refugium Horn). Für ein authentisches Naturpark-Erlebnis empfehlen wir die Anreise mit dem ÖV.

Feuerstelle "Horn": direkt beim Refugium

Feuerstelle "Waldhaus": beim Waldhaus Wittnau, Rost und Sitzgelegenheiten vorhanden

WC: bei der St. Martin Kirche in Wittnau

  • Feuerstelle

Refugium Horn