Schenkenbergertal und Jurasüdfuss

Daten: Bundesamt für Landestopografie (BA 5704002947)

 

Historische Perlen im Kettenjura

Der Höhenzug des Kettenjuras nördlich der Aare bei Aarau bietet mit der Gisliflue und der Wasserflue prächtige Ausblicke in den Jurapark gegen Norden und eine überraschende Weitsicht über das Mittelland bis zum Alpenbogen. Die Passübergänge bei der Salhöhe, beim Benkerjoch sowie der Staffelegg sind ideale Ausgangspunkte, um diesen Hügelzug zu erkunden. Nördlich der Gisliflue liegt das idyllische Schenkenbergertal, das von der Staffelegg bis zur Aare bei Schinznach reicht. Im Tal befinden sich überdurchschnittlich viele Schlösser und Burgen, so zum Beispiel die Ruine Schenkenberg, das Schloss Kasteln und das Schloss Wildenstein, die nebst der reformierten Pfarrkirche von Schinznach Kulturgüter von nationaler Bedeutung sind. Mit Schinznach als Gemeinde mit der grössten Rebfläche im Kanton Aargau ist die Region ein bedeutendes Rebbaugebiet. Es lädt zum Wandern sowie zur Degustation der Weine ein, die den Rebbergen entlang der teils steilen Hänge des Tales entstammen. Südlich des Hügelzuges liegen die Jurapark-Gemeinden Küttigen, Biberstein und Auenstein, eingebettet zwischen Aare und Jurasüdfuss. Sowohl an den südexponierten Hängen mit seinen Föhrenwäldern als auch beim Auengebiet entlang der Aare bei Auenstein befinden sich besonders wertvolle Lebensräume für Pflanzen wie Orchideen respektive Tiere wie den Biber.

Downloads

Karte_Region3

Altstadt Aarau

Altstadt Aarau - © © Copyright by Michel Jaussi, www.jaussi.com

Aarau ist eine lebendige Stadt mit einladender Altstadt. Besonders schön sind die Festivitäten, etwa am Maienzug-Vorabend, dem Auftakt zum jährlichen Kinder- und Jugendfest, das jeweils am ersten Freitag im Juli stattfindet. > Mehr

Auengebiet Auenstein

Auengebiet Auenstein

Ein fischfreundliches Verbindungsgewässer statt einer Fischtreppe und eine 1800 Meter lange, dynamische Flussaue sind zwei der Höhepunkte in der Auenlandschaft, die sich an der Aare zwischen Aarau und Wildegg befindet. Weite Teile sind begehbar. > Mehr

Biobadi Biberstein

Biobadi Biberstein

Das Freibad Biberstein, das erste öffentliche Naturbad der Schweiz, wurde im Jahr 2000 eröffnet. Der Badespass für die ganze Familie! Das Besondere am Bad: das Wasser wird nicht mit Chlor gereinigt, sondern über einen natürlichen Kreislauf. > Mehr

Biohof Siegrist

Biohof Siegrist

Die ausgebildete Biologin verkauft ihre Jurapark-zertifizierten Gemüsesorten, Früchte und Kräuter an Wochenmärkten und im eigenen Hofladen. > Mehr

Chalmberger Weine

Chalmberger Weine

Seit Generationen pflegt die Familie Zimmermann die Reben im wunderschönen Schenkenbergertal. > Mehr

Fledermauskolonie Veltheim

Fledermauskolonie Veltheim

Der Dachstock der Kirche Veltheim beherbergt eine der grössten Mausohr-Kolonien der Schweiz mit rund 1000 Fledermausmüttern. Sie fliegen im Sommer jeden Abend aus, um Futter für ihre Jungtiere zu jagen. > Mehr

Geo-Wanderweg Küttigen

Geo-Wanderweg Küttigen

Auf einer einfachen Wanderung sind mit Hilfe von auf Informationstafeln die wichtigsten Stationen der Kettenjura-Entstehung und Wissenswertes über Gesteine und Fossilien zu erfahren. Ein kleiner Rastplatz mit Grillgelegenheit lädt zum Verweilen ein. > Mehr

Gisliflue

Gisliflue - © Michel Jaussi - www.jaussi.com

Erleben Sie von der Gisliflue aus den herrlichen Weitblick auf die Alpenkette, die Ketten des Jura und die Höhenzüge des Schwarzwalds. > Mehr

Heimatmuseum Schinznach-Dorf

Heimatmuseum Schinznach-Dorf

Das Heimatmuseum Schinznach-Dorf zeigt historische Werkzeuge, Maschinen, Kunstwerke und Dokumente sowie eine Sammlung von einzigartigen versteinerten Seeigeln und Seester-nen aus einer Zeit, als das Schenkenbergertal noch unter Wasser stand. > Mehr

Historische Häuser in Küttigen

Historische Häuser in Küttigen

Dieser Themenweg lädt Jung und Alt zu einem Dorfrundgang ein. Vor 25 traditionellen Häusern sind Tafeln aufgestellt, die mit Text und Bildern über deren 200- bis 400-jährige Geschichte und das Leben damals berichten. > Mehr

Hof Kasteln

Hof Kasteln

Ein Hof übernimmt Verantwortung: Vom Hof Kasteln profitieren sowohl die Natur als auch die Kinder des nahen Schulheims. Und auch für Besucher winkt ein reichhaltiges Angebot. > Mehr

Hof Schenkenberg

Hof Schenkenberg

Im malerischen Schenkenbergertal befindet sich nur wenige Wanderminuten von der Ruine Schenkenberg entfernt Markus Dietikers Bauernbetrieb. > Mehr

Kultur & Rebpfad Oberflachs

Kultur & Rebpfad Oberflachs

Das Schenkenbergertal ist bekannt für seine Rebberge. Beim Schulhaus in Oberflachs startet der Kultur- und Rebsortenlehrpfad. Erfahren Sie auf 30 Schautafeln viele interessante Infor-mationen zur Kultur der Reben und zu den Sorten. > Mehr

Küttigen und sein Rüebli

Tipp
Küttigen und sein Rüebli

Die Küttiger Landfrauen erzählen die Geschichte dieser alten Rüeblisorte und informieren über den heutigen Anbau. > Mehr

Langlaufloipe Gisliflue

Langlaufloipe Gisliflue

Wintersport im Jurapark: Auf 10 km gepflegten Loipen können Sie in Sichtweite der Kantons-hauptstadt neben Winterwandern sogar Langlauf betreiben. Sonntags gibt es Verpflegungs- und Aufwärmmöglichkeiten im Naturfreundehaus Gisliflue. > Mehr

Mittlere Mühle

Mittlere Mühle

Die erstmals 1317 urkundlich erwähnte Mittlere Mühle wurde 2010 in ein Museum umgewandelt. Das restaurierte Wasserrad und Mahlwerk werden heute noch genutzt, um die alten Getreide Emmer und Einkorn für Müller Bräu in Baden zu schroten. > Mehr

Natura Trail Jurapark Aargau 1

Natura Trail Jurapark Aargau 1

Die kurzweilige Wanderung zur Burgruine Schenkenberg und über die Gisliflue bietet allen unterschiedlichste Ausblicke. > Mehr

Orchideenlehrpfad

Orchideenlehrpfad

Trockenwiesen und lichte Föhrenwälder sind ideale Standorte für viele unserer einheimischen Orchideen. In Erlinsbach unterhält eine Arbeitsgruppe den informativen Lehrpfad. Hauptblü-tezeit der prunkvollen Pflanzen ist im Mai. > Mehr

Perimukweg Biberstein

Tipp
Perimukweg Biberstein

Perimuks Freunde wollen ihm ihren Lieblingsplatz zeigen: das Haselbrünneli, eine schattige Feuerstelle mitten auf einer Blumenwiese. Dafür haben sie sich ein Spiel ausgedacht. > Mehr

Reblehrpfad Schinznach-Dorf

Reblehrpfad Schinznach-Dorf

Vom Weinbaudorf Schinznach-Dorf aus unternehmen Sie einen Spaziergang auf dem Reblehrpfad an den Sonnenhängen des Schenkenbergertals mit seinen gepflegten Rebbergen. Zwölf Infotafeln vermitteln kurzweilig das Handwerk der Weinbauern und Winzer. > Mehr

Rebweg Auenstein

Rebweg Auenstein

Wer seine Wanderung durch malerische Rebberge nutzen möchte, um sich weiterzubilden, ist auf dem Rebweg Auenstein genau richtig: Er führt durch die Wälder, Felder und Rebberge oberhalb von Auenstein. > Mehr

Restaurant Weingarten

Restaurant Weingarten

Gutbürgerliches Restaurant, einheimische Küche (Natura Beef, Wild, Metzgete), grosse Auswahl einheimischer Weine. Ausgangs- und Endpunkt für viele Wanderungen und Sehenswürdigkeiten rund ums schöne Schenkenbergertal. > Mehr

Römischer Rebberg Oberflachs

Römischer Rebberg Oberflachs

Rund um den alten Römerstützpunkt Vindonissa wurden in den letzten Jahren vier Museumsrebberge eingerichtet, wo Wissenswertes über die römische Weinkultur zu erfahren ist. In Oberflachs finden Sie alles über Gewürzwein, Baum- und Pfahlerziehung. > Mehr

Römischer Rebberg Schinznach

Römischer Rebberg Schinznach

Rund um den alten Römerstützpunkt Vindonissa wurden in den letzten Jahren vier Museumsrebberge eingerichtet, wo Wissenswertes über die römische Weinkultur zu erfahren ist. In Schinznach finden Sie alles über Süssung, Joch- und Kreiserziehung. > Mehr

Ruine Horen

Ruine Horen - © Foto Kantonsarchäologie Aargau, Béla Polyvás; ©Kanton Aargau

Um 1100 an der Stelle einer prähistorischen Siedlung gebaut, blieb von der Burg Horen nicht mehr übrig als ein paar Mauerreste. Als Ausflugsort ist die Ruine sehr schön gelegen, detaillierte Informationen zur Burg gibt es in Form eines Büchleins. > Mehr

Ruine Königstein

Ruine Königstein - © Foto Kantonsarchäologie Aargau, Béla Polyvás; ©Kanton Aargau

Die Burg Königstein wurde kurz vor 1278 durch Ritter Jakob v. Kienberg erbaut, ging 1417 an Aarau über, wurde bald verlassen und war offenbar bereit 1454 ziemlich stark zerfallen. So sind heute nur noch spärliche Ruinenreste sichtbar. > Mehr

Ruine Schenkenberg

Ruine Schenkenberg - © Foto Kantonsarchäologie Aargau, Béla Polyvás; ©Kanton Aargau

Die Burg Schenkenberg, erbaut im Mittelalter diente bis 1460 verschiedenen Edelleuten als Wohnsitz, später als Landvogt-Sitz. Aus lokalem Jurakalk gebaut waren die Gebäude sehr empfindlich und zerfielen ab dem 18. Jahrhundert zur Ruine. > Mehr

Schinznacher Baumschulbahn

Schinznacher Baumschulbahn

Die einzige Dampfeisenbahn der Schweiz mit einer Spurweite von 600 mm und regelmässigem Dampfbetrieb von Mitte April bis Mitte Oktober wird vom Verein Schinznacher Baumschulbahn betrieben. Ein Erlebnis für Gross und Klein! > Mehr

Schloss Biberstein

Schloss Biberstein

Die ehemalige Burg Biberstein aus dem 13. Jahrhundert hat eine reiche Geschichte, und wurde erst 1670 im Zuge einer Renovation zum Schloss. Heute beherbergen diese historischen Gemäuer eine Einrichtung für geistig und mehrfach behinderte Menschen. > Mehr

Schloss Wildenstein

Schloss Wildenstein

Der Unternehmer Samuel Wehrli kaufte 2010 das Schloss Wildenstein. Seit 2012 sind Reno-vationen im Gange mit dem Ziel, das Schloss mit modernen Einrichtungen (Restaurant usw.) der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. > Mehr

Schlossladen Biberstein

Schlossladen Biberstein

Dieser kleine, aber feine Spezialitätenladen ist in der ehemaligen Schloss-Scheune direkt neben dem Schloss Biberstein untergebracht und beschäftigt unter Anderem Menschen, die auf einen geschützten Arbeitsbereich angewiesen sind. > Mehr

Skulpturenweg

Skulpturenweg

HINWEIS: Wegen Forstarbeiten (HOLZSCHLAG) sind die Skulpturen vorübergehend umplatziert. Ca. Ende Juni wird der Skulpturenweg wieder neu hergerichtet. > Mehr

Thermispa und Aquarena

Thermispa und Aquarena - © © Copyright by Michel Jaussi, www.jaussi.com

Vielseitiges Wellness-Angebot in Bad Schinznach. > Mehr

Tuffgraben

Tuffgraben

Der Tuffgraben ist eine seltene Naturerscheinung. Ein Bach entsteht aus dem Zusammenfliessen von mehreren Quellergüssen am Südhang der Gislifluh. > Mehr

Vom Korn zum Brot

Vom Korn zum Brot

Schinznach-Dorf - Wie aus Getreide Mehl entsteht und Brot hergestellt wird, selbst erfahren bei der Herstellung eines eigenen Brots aus alten Getreidesorten. > Mehr

Walkingtrail Schenkenbergertal

Walkingtrail Schenkenbergertal

Der neuste Walkingtrail im Jurapark wurde im August 2012 eröffnet, als Gemeinschaftsprojekt von PostAuto und den Gemeinden Oberflachs, Schinznach-Dorf, Thalheim und Veltheim. Vom Startpunkt in Schinznach-Dorf aus können drei Rundwege begangen werden. > Mehr

Wasserflue

Wasserflue

Je nach Wetterlage kann man bei Nebel im Mittelland auf der Wasserflue trotzdem die Sonne und die Alpensicht geniessen. > Mehr

Weinbau Peter Zimmermann

Weinbau Peter Zimmermann

In Oberflachs und im Nachbardorf Thalheim pflegt Peter Zimmermann seine Reben an besten Lagen nach dem Grundsatz des naturnahen Anbaus. Seit mehr als 20 Jahren wird der Wein auch im eigenen Keller gekeltert. > Mehr

«Euse Dorflade»

«Euse Dorflade»

Anfang 2015 eröffnete Jacqueline Suter dieses kleine Juwel in Oberflachs. Frische, regionale und nachhaltig produzierte Nahrungsmittel füllen hier die Regale, darunter so einige Jurapark-zertifizierte Produkte. > Mehr

Perimuk sagt, bis bald im Jurapark