Landschaftsmedizin Broschüre

Landschaftsmedizin Jurapark Aargau

Landschaft macht gesund – das Projekt Landschaftsmedizin


Obwohl der Lebensstandard bei uns so hoch ist wie nie zuvor, nehmen lebensstilbedingte körperliche Störungen wie Diabetes oder Herzkreislauferkrankungen sowie psychische und psychosomatische Störungen wie Burnout massiv zu. Ursachen dafür sind Bewegungsmangel und Fehlernährung, ebenso wie die Entwurzelung der Menschen als Folge des gesellschaftlichen Wandels und der Hektik des Alltags. Eine aktuelle Studie der Universität Bern zeigt auf, dass intakte Landschaften einen hohen Stellenwert für das körperliche und psychische Wohlergehen haben können. Zusammen mit Rehabilitationskliniken am Rand des Parkgebiets und weiteren Akteuren im Gesundheitsbereich entwickelt der Jurapark Aargau daher seit 2009 erfolgreich Therapien, Präventions- und Bildungsangebote, welche die wunderschöne Landschaft des Aargauer Juras bewusst miteinbeziehen. Aktuell bestehen therapeutische Angebote für Patienten mit chronischen Schmerzen, mit psychosomatischen und mit psychischen Störungen. In Ergänzung dazu unterstützte der Jurapark Aargau den Aufbau von Arznei- und Wildpflanzengärten und Walking Trails sowie Anlässe im Bereich der Gesundheitsbildung. Zusammen mit der Klinik Schützen schuf der Jurapark Aargau den «Evolutionspfad» in Zeiningen. Das Projekt wird im Rahmen der «Neuen Regionalpolitik» von Bund und Kanton Aargau unterstützt.

Die Broschüre gibt es hier im Download. 

Zurück

Perimuk sagt, bis bald im Jurapark