Fricktaler Chriesiwäg

Aktueller Hinweis zum Chriesiwäg:

Um Menschenansammlungen auf dem Weg und im öV zu vermeiden (Coronavirus), empfehlen wir Ihnen einen Besuch zu einer anderen Jahreszeit. Geniessen Sie derzeit die Natur rund um's Haus. Des weiteren können die blühenden Obstbäume (Birn- und Apfelbäume blühen noch etwas später als die Kirschbäume) jeweils auch andernorts im Jurapark Aargau (beispielsweise entlang dem Fricktaler Höhenweg) genossen werden.

*************

Der Chriesiwäg in Gipf-Oberfrick führt durch die wunderschöne, kirschbaumreiche Landschaft des Fricktals und vermittelt Wissenswertes zum Kirschenanbau. Während der Saison darf direkt von den markierten Bäumen genascht  werden. Elf Informationstafeln ergänzen die familienfreundliche Wanderroute. Die auf halber Wegstrecke angelegte Grillstelle lädt nicht nur zum Verschnaufen ein, sondern bietet auch einen einmaligen Ausblick übers Fricktal. Der Chriesiwäg ist zu jeder Jahreszeit eine Wanderung wert. 

Der Verband Aargauer Obstproduzenten hat im Jahr 2006/2007 in Zusammenarbeit mit dem Jurapark Aargau, der Gemeinde Gipf-Oberfrick und diversen Sponsoren den Kirschenlehrpfad «Fricktaler Chriesiwäg» eingerichtet. Im 2017 wurde er um eine länger Variante erweitert, die an der Ruine Alt Tierstein vorbei führt. Zudem gibt es neu OL-Knipskarten mit Belohnung.

Somit gibt es nun wahlweise die 5 km lange Variante (ca. 2h) oder die längere, 9 km (ca. 4h).

Ausgangspunkt ist beim Gemeindehaus Gipf-Oberfrick, wo eine Box mit Flyern (Karte) vorhanden ist.

Perimuk sagt, bis bald im Jurapark