Küchenschelle

Die Frühlings-Kuhschelle (Pulsatilla vernalis) ist eine mehrjährige, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 5 bis 15 cm erreicht. 

Die außen violetten und innen weißen Blüten haben ein glockenartiges bis schüsselförmiges Aussehen und eine Breite bis zu 6 cm. Die Blütenhüllblätter sind außen dicht mit feinen Haaren besetzt. Dieser zottige Haarpelz, der die Pflanze vor Kälte schützt, hat dieser Art auch den Namen Pelzanemone eingetragen.

Die Küchenschelle kommt an wenigen trockenenen, nährstoffarmen Trockenwiesen-Standorten im Jurapark Aargau vor. Sie ist auf der roten Liste der gefährdeten Arten und darf auf keinen Fall gepflückt werden!

Perimuk sagt, bis bald im Jurapark