Im Nordosten des Jurapark Aargau

Daten: Bundesamt für Landestopografie (BA 5704002947)

 

Altes Handwerk und moderne Technik

Die Spanne an Themen und Kontrasten, die der Nordosten des Jurapark Aargau aufzeigt, ist erstaunlich: Im malerischen Grenzstädtchen Laufenburg flanieren, sich mit Kunst und Geschichte befassen oder in der idyllischen Hügellandschaft rund um Hottwil zur Ruhe kommen – In der ehemaligen Nagelschmiede Sulz selbst Hand anlegen und altes Handwerk ausüben oder im Besucherzentrum des Paul Scherrer Institutes in Villigen Einblick in moderne Hightech-Forschung gewinnen. Wer den Überblick über diese vielfältige Region sucht, wandert am besten zum Cheisacherturm zwischen Mönthal und Gansingen und bewundert den 360-Grad-Ausblick vom Schwarzwald bis zu den Alpen. Sowohl im Mettauertal als auch am Fusse des Geissbergs in Villigen werden qualitativ hochstehende Aargauer Weine produziert. Wer sich auf Spurensuche der ehemaligen Flösser macht und den Flösserweg zwischen Stilli (Villigen) und Laufenburg begeht, erlebt die Vielfältigkeit und Geschichte der Region hautnah – am besten in zwei gemütlichen Tagesetappen. Laufenburg - die einzige Stadt im Jurapark Aargau - verfügt über ein national geschütztes Ortsbild mit Bürger- und Handwerkshäusern, der spätgotischen katholischen Pfarrkirche St. Johann un dem Schlossberg mit Ruine.

Eine Freizeitkarte mit einer Übersicht an Ausflusgmöglichkeiten in dieser Region gibt es hier im Download oder bei uns gratis bestellbar im Shop.

  • Beschreibung
  • Karte


Saison

Ganzjährig

Kontakt

Jurapark Aargau
Jurapark Aargau Geschäftsstelle
Linn 51
5225 Bözberg
Tel. 062 877 15 04

www.jurapark-aargau.ch

Perimukweg beim Cheisacher

Habt ihr das Buch "Perimuk und die Abenteuer seiner Kinder" schon gelesen? Wenn ja, dann ist dieser Weg ein Muss! Er führt euch zu Härdmännlis Hotel, dem Isengraben, dem Cheisacherturm und anderen Schauplätzen aus dem Buch.

Vater Perimuk ist ein gutmütiger Jurasaurus. Er lebte vor vielen Jahren mit seinen Freunden, den Hardmännli, auf dem Cheisacher. Doch er ist traurig: Bei einem gewaltigen Sturm hat er seine vier Kinder Muki, Peri, Sauri und Juri verloren. Der Fuchs Rotpelz hilft ihm, seine Kinder wiederzufinden. Begleite Vater Perimuk und Rotpelz auf der Suche nach den Perimukkindern.
So geht’s: Druck dir die Fotokarte aus oder nimm sie aus dem Dispenser beim Start. Sie zeigt dir den Weg und die Fortsetzung der Geschichte. Unterwegs lernst du die Waldbewohner des Cheisachers kennen: die Härdmännli, den Marder Spitzzahn und Borschti, die Wildsau.

Die vollständige und bebilderte Perimuk-Geschichte kannst du übrigens im Buch «Perimuk und die Abenteuer seiner Kinder» nachlesen. Bestellen kannst du das Buch unter www.jurapark-aargau.ch. Weitere Informationen findest du auch unter www.perimuk.ch.

Diese und weitere Erlebniswanderungen für die ganze Familie finden Sie hier: www.kids-tour.ch

Zusatzinformationen

Zurzeit sind aus Sicherheitsgründen keine Kletterseile im Isengraben mehr befestigt. Um vom Isengraben wieder zurück zum Weg zukommen folgen Sie dem Graben so weit wie möglich und biegen Sie dann links auf den schmalen Wanderweg in die Gegenrichtung ab.

  • Kinderfreundlich

Saison

Ganzjährig

Routeninformationen

Routenlänge
4.50 km
Zeitbedarf
2 Stunden
Schwierigkeitsgrad Technik
Leicht
Schwierigkeitsgrad Kondition
Leicht

Anreise

Startort
Ampfernhöhe
ÖV-Haltestelle
Mönthal, Unterdorf Fahrplan SBB
Zielort
Ampfernhöhe
ÖV-Haltestelle
Mönthal, Unterdorf Fahrplan SBB

Signalisation

Nicht alle Wege sind ausgeschildert. Bitte Karte beachten!

Sicherheitshinweise

Der Weg ist nicht kinderwagentauglich.

Infrastruktur

Auf der Ampferenhöhe gibt es keine Haltestelle.
Von den nachfolgenden Bushaltestellen kann die Ampferenhöhe zu Fuss erreicht werden:
Mönthal, Unterdorf: 40 min;
Bürersteig, Passhöhe: 50 min;
Gansingen, Dorfplatz: 1 h 40 min;
Sulz, Mitteldorf: 1 h

  • Feuerstelle

Perimukweg beim Cheisacher

Perimukweg beim Cheisacher

Cheisacherturm

Cheisacherturm

Geniessen Sie auf dem knapp 700 Meter hoch gelegenen Cheisacherturm einen phantastischen 360°-Panoramablick mit Sicht auf den Jura, die Alpen und den nahe gelegenen Schwarzwald. Gönnen Sie sich diesen Abstecher ins Fricktal.

Mönthal: B&B Mönthal im Jurapark

Mönthal: B&B Mönthal im Jurapark

Geniessen Sie die Ruhe und Beschaulichkeit in einer kleinen, sonnigen Gemeinde im Jurapark. Ideal für Wanderer, Biker oder auch für Business-Menschen, die nach einem hektischen Tag abschalten möchten.

Picknickplatz am Cheisacher

Picknickplatz am Cheisacher

Direkt beim Start des Perimukwegs am Cheisacher liegt ein grosszügiger, gut ausgerüsteter Picknickplatz mit Unterstand und Feuerstelle. Ein idealer Platz, um eine Wanderung ausklingen zu lassen oder sich zwischendrin zu stärken.

Perimuk sagt, bis bald im Jurapark