Im Herzen des Jurapark Aargau

Daten: Bundesamt für Landestopografie (BA 5704002947)

 

Natur- und Bodenschätze

Nicht umsonst wird der Jurapark Aargau die «grüne Schatzkammer» genannt. Ein Landschaftsjuwel von besonderer Bedeutung sind die lichten Föhrenwälder am Nätteberg/ Hessenberg zwischen Bözen und Effingen. Sie beheimaten eine Vielzahl seltener heimischer Orchideen- und wertvolle weitere geschützte Pflanzenarten. Nicht nur Föhren, sondern auch die Reben schätzen das milde Mikroklima im oberen Fricktal, weshalb der Weinbau im oberen Fricktal sehr verbreitet ist. Eine besondere Naturperle in der Region ist die berühmte mehrere hundert Jahre alte Linner Linde mit ihrem mächtigen Stammumfang von elf Metern. Das nahe gelegene Sagimülitäli ist ein weiteres kleines Juwel mit mehreren juraparktypischen Lebensräumen wie Gruben, Wäldern, Obstgärten und Wiesen. Neben wertvollen Fossilien bezieht sich die Bezeichnung ‚steinreich‘ im Fricktal vor allem auf den historischen Eisenerzabbau. Während es bereits seit mindestens 1207 an verschiedenen Orten Eisenerzgruben gab, prägte das Bergwerk Herznach die Geschichte zwischen 1937 und 1967 mit einem Eisenerzabbau von 1.6 Millionen Tonnen insgesamt. Das markante trichterförmige Bergwerksilo ist heute ein stilvolles B&B mit einzigartigem Ambiente. Der Kirchenbezirk in Herznach mit der Kath. Pfarrkirche St. Nikolaus ist ein Kulturgut von nationaler Bedeutung.

Downloads

Karte_Region4

  • Beschreibung
  • Karte


Saison

Ganzjährig

Kontakt

Partnerbetrieb des Parks
Ziegenhof Elfingen
Karin und Thomas Wüthrich Wüthrich
Rütihof 66
5077 Elfingen

www.ziegenhof-elfingen.ch

Elfingen: Ziegenhof

Hier wurde die Leidenschaft zum Beruf: Der Ziegenhof von Karin und Thomas Wüthrich

«Mit unseren Ziegen sind wir angekommen und möchten das, was wir heute tun, auch als 65-Jährige noch machen.»

Seit Jahren sind Karin und Thomas Wüthrich den Ziegen hoffnungslos verfallen. Doch wer Ziegen nicht bloss hobbymässig halten will, der braucht Abnehmer für Milch und Fleisch – was jedoch gar nicht einfach ist. So beschlossen die beiden, ihre Milch direkt auf dem Hof zu verarbeiten. Mittlerweile haben Wüthrichs verschiedenste Käsesorten im Angebot, darunter Spezialitäten wie Ziegensalatkäse und -trüffel, zudem Joghurt und Quark, aber auch Ziegenfleisch. Natürlich alles in bester Bio-Qualität.

Zertifizierte Produkte:
Käsesorten: Ziegenfrischkäse Nature, Ziegenfrischkäse Kräuter, Ziegensalatkäse, Geissä-Mutschli, Ziegentrüffel in den Sorten Asche, Pfeffer, Knobli, Chili, Ziegenquark, Ziegenjoghurt, Ziegenmilch

Weitere Ziegenmilchprodukte: Formaggini in Öl

Weitere Produkte:
Rinds-, Kalbs-, Schweine- (Weidehaltung) und Ziegenfleisch

Zusatzinformationen

Erhältlich am Wochenmarkt Baden (Sa 7.30-11.30 Uhr) und Frick (im Meck, Sa 9.00-13.00 Uhr), ab Hof, in verschiedenen Bioläden und im Coop.

Verkaufsläden:
Buono, Bioladen in Brugg
Zum Gmüesrad, Aarau
Landi Maiengrün, Lenzburg
Bio Peter Frick und Lenzburg
Tritt Käse AG, Markthalle im Viadukt, Zürich
Denner, Bözberg
Hofladen Fam. Niklaus, Anwil
Volg Oltingen
Biofachhandel Pico Bio AG, Dietikon

Online-Händler:
www.farmy.ch
www.freshmarket.ch

Die Produkte sind zum Teil nicht das ganze Jahr über in den Läden erhältlich.

Saison

Ganzjährig

Öffnungszeiten

Verkauf ab Hof, Mo-Fr 18.00 - 18.30 Uhr

ÖV-Haltestelle

Elfingen, Hiltematt Fahrplan SBB

Elfingen: Ziegenhof

Perimuk sagt, bis bald im Jurapark