Himmelblauer Bläuling

Hallo, ich bin der Himmelblaue Bläuling!

Himmelblauer Bläuling

Der Himmelblaue Bläuling gehört zu den typischen Vertretern der Tagfalter. Besonders wohl fühlt er sich in den artenreichen Trockenwiesen, wie es sie im Jurapark Aargau gibt. Da sein Lebensraum in den letzten Jahrzehnten immer seltener geworden ist, sind auch die Bestände in Europa und der Schweiz stark zurückgegangen. Indem wir uns für die Förderung von Trockenwiesen einsetzen, schützen wir auch den Himmelblauen Bläuling.

Dank seiner intensiven, himmelblauen Färbung ist der Schmetterling auf für Laien gut erkennbar. Der Falter ist tagsüber auf Nahrungssuche (Nektar). Am Abend zieht sich der Himmelblaue Bläuling ins hohe Gras zurück, wo er auf den Halmen die Nacht verbringt. Für seine Raupen braucht er zwingend den gelb blühenden Hufeisenklee als Futterpflanze.

  • Die Flugzeit des Himmelblauen Bläulings erstreckt sich von Mai bis August.
  • In wärmeren Regionen können sogar zwei Generationen auftreten.