Gnuss vo do

Tipp
Gnuss vo do

Der Name des Ladens «Gnuss vo do» hält sein Versprechen: Die Produkte stammen wenn immer möglich aus der Region. Sechs Tage die Woche bietet «Gnuss vo do» Köstlichkeiten aus dem Jurapark Aargau und frische Fricker Backwaren an (Mittwoch Ruhetag).

Asperhandlung

Asperhandlung

Feines Jurapark-Brot und viele weitere exquisite Regionalprodukte

Bözen: Söhrenhof

Bözen: Söhrenhof

Auf dem vielseitigen Hof von Christine und Hans Amsler in Bözen wachsen feine Grünspargeln und andere Frischprodukte.

Bözen: Weingut Heuberger

Bözen: Weingut Heuberger

Bereits in der siebten Generation führt die Familie Heuberger das Weingut und das Restaurant Post in der ländlichen Gemeinde Bözen. Aus einem ursprünglich rein landwirtschaftlichen Betrieb heraus entstand die heute renommierte Weinkellerei.

Bözen:Pfister-Wein&Natura Beef

Bözen:Pfister-Wein&Natura Beef - © REMO NAEGELI

Ende November findet bei Pfisters der traditionelle Wymärt statt, im Mai winken die Schillertage mit Bewirtung, Musik und Degustationen und ab Spätsommer stehen pralle, sonnengereifte Trauben im Regal des Hofladens.

Brogli AG Argo- & Frischmarkt

Brogli AG Argo- & Frischmarkt

In Zuzgen ist einkaufen im Dorf noch möglich. Das spart Zeit, ist umweltfreundlich, praktisch und bequem.

Coop Verkaufsstellen

Coop Verkaufsstellen

Bereits gibt es zertifizierte Jurapark-Produkte in 90 Coop-Verkaufstellen.

Effingen: Büchli Weine

Effingen: Büchli Weine

Sibylle und Peter Büchli bewirtschaften das Weingut bereits in dritter Generation. Die naturnah an den sonnigen Effinger Südhängen angebauten Reben ergeben durch ihre Sortenvielfalt abwechslungsreiche, einzigartige Tropfen.

Elfingen: Ziegenhof

Elfingen: Ziegenhof

Gesunde Ziegenmilchprodukte von glücklichen Ziegen

Frick: ArboVitis Bio-Hochstamm

Frick: ArboVitis Bio-Hochstamm

Verein Fricktaler Bio Hochstamm-Produkte möchte die Hochstamm-Obstbäume durch Entwicklung neuer Produkte und gemeinsame Verkaufsaktivitäten fördern.

Frick: Bäckerei Kunz

Frick: Bäckerei Kunz

Im Café Kunz gibt es fast alles, was sich aus Kirschen machen lässt: Chriesigoldwürfel, preisgekrönte Kirschstängeli, Kirschtorte... alles, was das Herz begehrt. Zudem ist Kunz bekannt für sein grosses Sortiment an exquisiten Konfitüren.

Gipf-Oberfrick: Häseli Huus

Gipf-Oberfrick: Häseli Huus - © Andreas Tauss

Der Bauernhof an der Landstrasse mit der kleinen Brennerei in Gipf-Oberfrick wurde 1947 und wird seither mit viel Liebe zur Natur und den Produkten geführt.

Herznach: Metzgerei Gasser

Herznach: Metzgerei Gasser

Seit 1953 ist die Metzgerei Gasser ein Qualitätsbegriff für erstklassige Fleisch- und Wurstwaren. Ihr Stolz sind der eigene Schlachtbetrieb und die hausgemachten Spezialitäten.

Hof Kasteln

Hof Kasteln

Ein Hof übernimmt Verantwortung: Vom Hof Kasteln profitieren sowohl die Natur als auch die Kinder des nahen Schulheims. Und auch für Besucher winkt ein reichhaltiges Angebot.

Küttigen: Biohof Siegrist

Küttigen: Biohof Siegrist

Die ausgebildete Biologin verkauft ihre Jurapark-zertifizierten Gemüsesorten, Früchte und Kräuter an Wochenmärkten und im eigenen Hofladen.

Küttingen: Bäckerei Leutwyler

Küttingen: Bäckerei Leutwyler

Geniessen Sie das feine Jurapark-BrotBäckerei-Konditorei Leutwyler in Küttigen oder Zofingen.

Laufenburg: Bäckerei Maier

Laufenburg: Bäckerei Maier

Geniessen Sie das feine Jurapark-Brot im Café Maier in Laufenburg. Weitere Filialen in Frick und in Zeiningen.

Oberflachs: Biohof Kasteln

Oberflachs: Biohof Kasteln - © COPYRIGHT, 2009

Auf dem idyllisch gelegenen Bauernhof gleich neben dem imposanten Hof Kasteln mitten in den Oberflachser Reben leben neben den Zweibeinern eine Herde Mutterkühe, Wollschweine, Ziegen und Legehennen.

Oberflachs: Chalmberger Weine

Oberflachs: Chalmberger Weine

Seit Generationen pflegt die Familie Zimmermann die Reben im wunderschönen Schenkenbergertal.

Schinznach: Bäckerei Lehmann

Schinznach: Bäckerei Lehmann

Feines Jurapark-Brot und viele weitere Backwaren. Weitere Filiale in Villigen

Schlossladen Biberstein

Schlossladen Biberstein

Dieser kleine, aber feine Spezialitätenladen ist in der ehemaligen Schloss-Scheune direkt neben dem Schloss Biberstein untergebracht und beschäftigt unter Anderem Menschen, die auf einen geschützten Arbeitsbereich angewiesen sind.

Sulz: Imkerei Werner Obrist

Sulz: Imkerei Werner Obrist - © Werner Obrist

Den Bienen von Imker Werner Obrist geht es gut, denn sie stehen in einer artenreichen Umgebung mit Wiesen, Weiden, Obstbäumen und Wald.

Sulz: Langackerhof

Sulz: Langackerhof - © Fotograf: Markus J. Hässig

Der Familienbetrieb Langackerhof betreibt Ackerbau und hält Mastschweine. Seit zwei Jahren baut Severin Rüede Knoblauch an und dieser ist nun unter dem Jurapark-Label in verschiedenen Coop-Verkaufsstellen erhältlich.

Suter-Metzg

Suter-Metzg

Die Suter-Metzg ist eine traditionelle Dorfmetzgerei mit breitem Angebot. Weit herum bekannt sind beispielsweise Walter Suters parkzertifizierte Wurstwaren wie die Scharfe Kurve, der Salami Calabrese oder das feine Oberflachserli zum Grillieren.

Thalheim: Hof Schenkenberg

Thalheim: Hof Schenkenberg

Im malerischen Schenkenbergertal befindet sich nur wenige Wanderminuten von der Ruine Schenkenberg entfernt Markus Dietikers Bauernbetrieb.

Villigen: Chlopfi's Bauernhof

Villigen: Chlopfi's Bauernhof

Auf den ersten Blick erscheint Chlopfi's Bauernhof wie ein ganz normaler Hof mit Ackerbau, Viehzucht und Rebbau. Aber die Rinder stellen sich als edle japanische Wagyus heraus und in den Rebbergen werden stets neue Rebsorten getestet.

Villigen: Weingut Schödler

Villigen: Weingut Schödler

Mit Weinen gekeltert aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten geht der Betrieb den Weg in die Zukunft: Naturgerecht und fast ohne Chemie!

Weinbau Peter Zimmermann

Weinbau Peter Zimmermann

In Oberflachs und im Nachbardorf Thalheim pflegt Peter Zimmermann seine Reben an besten Lagen nach dem Grundsatz des naturnahen Anbaus. Seit mehr als 20 Jahren wird der Wein auch im eigenen Keller gekeltert.

Widmatthof / Brogli's Hofladen

Widmatthof / Brogli's Hofladen

Bureglace, Holzofenbrot, Früchte und Gemüse, Fleisch von Freilandschweinen und Piemonteser Rindern - all dies gibt es in Brogli's Hofladen zu familienfreundlichen Preisen. Zur Erntezeit kann man Erdbeeren und Himberen eigenhändig pflücken.

Wil: Bäckerei Weber

Wil: Bäckerei Weber

Feines Jurapark-Brot und viele weitere Backwaren

Wil: Metzgerei Schwyzerhüsli

Wil: Metzgerei Schwyzerhüsli - © Kenneth Nars

Nach traditionellem Metzgerhandwerk entstehen bei Familie Neuhaus Fleischspezialitäten. Für deren Produktion wird beinahe ausschliesslich Fleisch von Bauernhöfen aus der Umgebung verwendet.

Wil: Wiler Trotte

Wil: Wiler Trotte - © Hans

Die Wiler Trotte ist eine enge Gemeinschaft von Winzern, die sich im Jahre 1992 zu einer Weinbaugenossenschaft zusammengeschlossen hat. Liebevoll werden die Reben im Einklang mit der Natur gepflegt.

Wittnau: Altbachmühle

Wittnau: Altbachmühle

Die Altbachmühle wird von Müller Adolf Tschudi schon in achter Generation betrieben. Seine Spezialität sind Mehle aus der Region des Jurapark.

Wittnau: Erlenhof

Wittnau: Erlenhof - © © 2014: Michael Buholzer

Helen und Herbert Schmid öffnen jeden Sommer ihren Hof für Besucher. Das Angebot begeistert dabei speziell Familien. Volg hat den Erlenhof deshalb für sein Projekt "Naturena" als einen von vier Erlebnishöfen ausgesucht.

Wittnau: Obstbau Bründler

Wittnau: Obstbau Bründler - © Kenneth Nars
Fotograf
4402 Frenkendorf

Auf dem Obstbaubetrieb von Astrid und Joe Bründler in Wittnau werden mit Herzblut und Fachkompetenz Vollfruchtessige und Balsamicos produziert.

Wölflinswil: Treier Obstbau

Wölflinswil: Treier Obstbau

Der Birchhof liegt mitten auf einer Tafeljurahöhe, wo das warme, sonnige Klima dem Obst Geschmack und Farbe verleiht. Hans und Judith Treier bewirtschaften auf einer Fläche von 5.5 ha um die 15'000 Niederstammobstbäume.

«Euse Dorflade»

«Euse Dorflade»

Anfang 2015 eröffnete Jacqueline Suter dieses kleine Juwel in Oberflachs. Frische, regionale und nachhaltig produzierte Nahrungsmittel füllen hier die Regale, darunter so einige Jurapark-zertifizierte Produkte.

Perimuk sagt, bis bald im Jurapark