Genussreisen

Genuss-Reisen sind mehrstündige bis halbtägige Pauschalangebote für kleinere Gruppen. Sie bestehen meist aus einem Einblick in die Produktion eines Regionalproduktes und anschliessendem feinen Essen in einem besonderen Genuss-Strassen-Restaurant. Schauen Sie sich um - es lohnt sich. Zu jeder Genuss-Reise gibt es auch einen handlichen Kurzbeschrieb als Flyer.

  • Beschreibung
  • Anmeldung
  • Karte


Durchführungsdaten/-zeitraum

Ganzjährig

Kontakt

Partnerbetrieb des Parks
Hof Kasteln
Danièle und Bruno Stadler-Duperrex
Hof Kasteln
5108 Oberflachs
Tel. 056 443 06 02

www.hofkasteln.ch

Sagenhafter Spaziergang

Kennen Sie Sage der Heiligen Gysula?
Lassen Sie sich auf einem Spaziergang, begleitet von Sagen aus dem Schenkenbergertal, durch diesen Abend führen und geniessen Sie die köstlichen Produkte der Region.

Kennen Sie die Sagen „Das rothe Tüchlein bei Castelen“, „Der Wildi-Küfer in Oberflachs“ oder die Geschichte der Heiligen Gysula?

Beim Willkommensgetränk im Zehntenstock erfahren Sie mehr über dieses historische Gebäude. Nach ersten packenden Sagen folgen Sie Heimatkundler und Sagenerzähler Armin Käser durch den Rebberg bis zum Hof Kasteln. Dort hören Sie Sagen rund um's Schloss und das Tal und erfahren Spannendes zu Geschichte und Kultur im Schenkenbergertal. Degustieren Sie danach die hofeigenen Weine und Fruchtsäfte und gönnen Sie sich einen herzhaften Apéro Riche mit Trockenfleisch-Spezialitäten, Käse und Brot.

Dauer: ca. 3 Stunden

Zusatzinformationen

  • Bildungsangebot

Durchführungsdaten/-zeitraum

Ganzjährig

Personenanzahl bei Gruppenangeboten

Teilnehmerzahl min. 15
Teilnehmerzahl max. 40

Anforderungen

Ganzjährig, Durchführung bei jedem Wetter

ÖV-Haltestelle

Oberflachs, Mitteldorf Fahrplan SBB

Preis-Infos

CHF 58.– pro Person, Mindespreis pro Gruppe CHF 870.–

Sagenhafter Spaziergang

Sagenhafter Spaziergang

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung erforderlich.

Möglichst früh im Voraus.

Anmeldung bei

Hof Kasteln (Anmeldungen)
Kasteln
5108 Oberflachs
Tel. +41 (0)56 443 06 02

Sagenhafter Spaziergang

Perimuk sagt, bis bald im Jurapark