Wandern

Fricktaler Höhenweg

Über 60 Kilometer zieht sich der Fricktaler Höhenweg, von der wunderschönen Altstadt Rheinfeldens über die Hochebenen des Tafeljura und den wilden Tiersteinberg, vorbei an Aussichtspunkten und orchideenreichen Föhrenwäldern, bis ins Mettauertal.

Wir empfehlen den Weg in fünf Etappen zu begehen.

 

Broschüre downloaden ➔

 

  • Beschreibung
  • Karte


Saison

Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember

Kontakt

Jurapark Aargau
Jurapark Aargau Geschäftsstelle
Linn 51
5225 Bözberg
Tel. 062 877 15 04

www.jurapark-aargau.ch

Fricktaler Höhenweg (4): Frick - Sennhütten

Unterwegs von Frick nach Sennhütten führt der Weg durch Gehölz, durch kühle Wälder und vorbei an historischen Grenzsteinen.

Die Höhenroute startet von Frick über die Zendlematt zum ausblickreichen Waldrand des 650 m hohen Frickberges. Weiter öffnet sich schon bald vor Ihnen die Weite des Hornusser Rebhanges. Über den Grossacher (533 m) und den Rastort Wettacher (614 m) gelangen Sie zum markanten und aussichtsreichen Schinberg-Grat (722 m). Weiter führt der Weg hinunter zum Solbacher (611 m), durch den Marchwald (607 m), vorbei an historischen Grenzsteinen zum Weiler Sennhütten (634 m).

Der Fricktaler Höhenweg - 60 gut ausgeschilderte Wanderkilometer die in jeder Jahreszeit verzaubern!

Entlang des Fricktaler Höhenwegs erleben Sie das Fricktal von seiner schönsten Seite. Wenn Kirschblüten blühen und Wiesen in gelb erstrahlen. Wenn in der Ferne ein Gewitter aufzieht und die Rast an der Grillstelle oder im Restaurant so gemütlich ist, dass man am liebsten immer verweilen möchte. Oder wenn im Herbst die farbigen Blätter den Waldweg bedecken und in winterklarer Luft die Höhen des Fricktals, des Schwarzwalds und des Baselbiets in Weiss in den Himmel ragen.

Der Fricktaler Höhenweg misst eine Gesamtlänge von zirka 60 gut ausgeschildertern Wanderkilometern von der Zähringerstadt Rheinfelden über die Höhen des Tafeljuras nach Frick und weiter bis ins Weindorf Mettau. Die Wegstrecken sind mit blauen Wanderwegtafeln ausgeschildert und mit dem Frick taler Lindenblatt gekennzeichnet. Der Weg lässt sich in 4 Etappen einteilen. Die vierte Etappe kann zusätzlich in zwei Abschni

Zusatzinformationen

Saison

Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember

Routeninformationen

Routenlänge
14.25 km
Höhenmeter Aufstieg
476 m
Höhenmeter Abstieg
206 m
Zeitbedarf
4 Stunden 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad Technik
Leicht
Schwierigkeitsgrad Kondition
Mittel

Anreise

Startort
Frick, Bahnhof
ÖV-Haltestelle
Bahnhof Frick Fahrplan SBB

Signalisation

Frick - Stiftberg - Marchrüti - Schinberg - Sennhütten

Fricktaler Höhenweg (4): Frick - Sennhütten