Buchenwälder

Buchenwälder

Grossflächige, totholzreiche Buchenwälder sind neben den lichten Föhrenwäldern charakteristisch für den Jurapark Aargau. Das in ihnen vorkommende Altholz ist ein wertvolles Lebensraumelement für unterschiedliche Tiere: Der Schwarzspecht sucht seine Insektennahrung in Totholz, Dohlen wiederum brüten in Spechthöhlen und auch eine reiche Käferfauna wird begünstigt. Mit Natureinsätzen fördern wir diesen wichtigen Lebensraum.

Teilstücke der Jurapark-Buchenwälder sind als Naturwaldreservate von nationaler Bedeutung ausgezeichnet. Da hier seit 50 Jahren auf jegliche Holznutzung durch den Forst verzichtet wird, sind sie wichtige Rückzugsorte für Wildtiere wie Rehe und sogar Gämsen. Zur Vernetzung der verschiedenen Naturwaldreservate hat der Kanton Aargau zudem Altholzinseln ausgeschieden, die sehr wertvoll sind für zahlreiche seltene Arten.

  • Das Vorkommen vom Echten Zunderschwamm, einem Pilz, zeigt viel Totholz an.
  • Im Jurapark Aargau treten auch lichte Orchideen-Buchenwälder auf, wo man auf seltene Orchideen wie das Waldvögelein trifft.
  • Beteiligen Sie sich mit Ihrer Firma oder Gruppe an einem Natureinsatz. Mehr zum Corporate Volunteering finden Sie hier.
  • Pflücken Sie keine seltenen Pflanzen wie Orchideen und Enziane.
  • Nehmen Sie Rücksicht auf die Natur. Unseren ganzen Verhaltensknigge finden Sie hier.