Aussichten

Wer gerne den Überblick hat, besucht am besten diese Orte im Jurapark.

  • Beschreibung
  • Karte


Saison

Ganzjährig

Kontakt

Waldkompass Aargau
Im Roos 5
5630 Muri
Tel. +41 (0)56 221 89 71

www.waldkompass-aargau.ch

Ruine Besserstein

Ein steiler Aufstieg, der jedoch mit einer prächtigen Aussicht belohnt wird: Geniessen Sie die Rundsicht auf das Dorf Villigen, die Nachbargemeinden und die Alpen auf dem Aussichtspunkt bei der Ruine Besserstein, von welcher einige Mauern zeugen.

Wenn eine Burg auf einem Hügel steht, der nach mindestens zwei Seiten steil abfällt, wird sie Spornburg genannt. So auch die heutige Ruine Besserstein, die auf einem Felskopf über dem Dorf Villigen steht, der sogar rundum steil abfällt. Der Ursprung der Burg kann nicht genau rekonstruiert werden. Die erste Urkunde, in der sie auftaucht, stammt aus dem Jahr 1244. Sowohl die Burg Besserstein als auch der zugehörige Hof Rein gingen 1291 an die Habsbur-ger, die sie aber bereits 1305 wieder verliessen.
Heute erkennt man leider nur noch den Sockel des Turms. Aber die Aussicht entschädigt für die knappen Überreste. Die Zufahrt auf den Geissberg ist mit einem Fahrverbot belegt. Eine prächtige Aussicht wird die Mühe des rund halbstündigen Aufstiegs jedoch lohnen. Für Wan-derer sind verschiedene Feuerstellen vorhanden.
Tipp: Am Geissberg lebt ein grosses Rudel Gämsen, das sich durch seine Scheu leicht beobachten lässt.

Zusatzinformationen

Saison

Ganzjährig

Öffnungszeiten

frei zugänglich

Ruine Besserstein

Ruine Besserstein

Perimuk sagt, bis bald im Jurapark