Aufwertung von Siedlungsrändern

Der Siedlungsrand hat grosses Potenzial für die Biodiversität, die Landschaftsqualität, die Lebensqualität und die Naherholung. Deshalb ist es wichtig, diesem Übergang von der Siedlung in die Landschaft im Jurapark vermehrt Rechnung zu tragen und diesen bewusst zu gestalten. Dies gilt umso mehr, da sich ein Grossteil der Parkgemeinden im Bundesinventar schützenswerter Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung (BLN) befindet. 

Der Jurapark Aargau versucht unter anderem, Einfluss auf die Kulturlandpläne der Gemeinden zu nehmen. Gleichzeitig wird die Landwirtschaft einbezogen; dies insbesondere über LQ-Beiträge.

Perimuk sagt, bis bald im Jurapark