Gruppenangebote

Finden Sie mittels Filter ein ansprechendes Angebot für Ihre Gruppe, indem Sie die Auswahlfelder anklicken.

 
  • Beschreibung
  • Anmeldung
  • Karte
Genussmeile Villigen


Durchführungsdaten/-zeitraum

Ganzjährig

Organisator

Partnerbetrieb des Parks
Chlopfi's feine Sachen vom Bauernhof
Hansruedi Zimmermann
Neuzelgweg 372
5234 Villigen
Tel. +41 (0)56 290 20 80

www.chlopfi.ch

Kontakt

Partnerbetrieb des Parks
Chlopfi's feine Sachen vom Bauernhof
Hansruedi Zimmermann
Neuzelgweg 372
5234 Villigen
Tel. +41 (0)56 290 20 80

www.chlopfi.ch

Genussmeile Villigen

Drei Betriebe in Villigen (ein Hof mit Wagyu-Rindern, ein Gemüsebetrieb und ein Weingut) laden herzlich zu einer kulinarischen Tour ein. Führung zur Produktion und Apéro auf dem Betrieb Ihrer Wahl plus (nach Wunsch) Essen im renommierten "Hirschen".

Drei Betriebe in Villigen (Chlopfi's Bauernhof, Max Schwarz Gemüsebau, Schebi Weinbau) laden herzlich zu einer kulinarischen Tour ein. Tauchen Sie auf der Genussmeile in die Landwirtschafts- und Genusswelt ein und buchen Sie eine Führung zur Produktion mit Apéro auf dem Betrieb Ihrer Wahl. Anschliessend bietet sich ein feines Essen im renommierten Restaurant "Hirschen" an. Drei der involvierten Betriebe sind Mitglieder der Jurapark-Genussstrasse und setzen bewusst auf regionale Produkte. Willkommen in Villigen!

Zusatzinformationen

Weitere Infos und Buchung unter www.genussmeile.ch

Durchführungsdaten/-zeitraum

Ganzjährig

Leistungen

Führung mit Apéro auf einem Betrieb (Chlopfi's Bauernhof, Max Schwarz Gemüsebau, Schebi Weinbau)
optional weitere Führung und/oder Essen im Restaurant Hirschen, Villigen

ÖV-Haltestelle

Villigen, Post Fahrplan SBB

Preis-Infos

ab Fr. 180.- (Führung mit Apéro bis 10 Pers.), ab 10 Pers. Fr. 20.-/Person

Genussmeile Villigen

Genussmeile Villigen

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung erforderlich.

Anmeldung bei

Chlopfi's feine Sachen vom Bauernhof
Hansruedi Zimmermann
Neuzelgweg 372
5234 Villigen
Tel. +41 (0)56 290 20 80

www.chlopfi.ch

Genussmeile Villigen

Perimuk sagt, bis bald im Jurapark