Genussreisen

Genuss-Reisen sind mehrstündige bis halbtägige Pauschalangebote für kleinere Gruppen. Sie bestehen meist aus einem Einblick in die Produktion eines Regionalproduktes und anschliessendem feinen Essen in einem besonderen Genuss-Strassen-Restaurant. Schauen Sie sich um - es lohnt sich. Zu jeder Genuss-Reise gibt es auch einen handlichen Kurzbeschrieb als Flyer.

Chriesi - Welt

Chriesi - Welt

Unter der Leitung der Konditormeister tauchen Sie ein in die Kirschstängeli-Produktion ein. Anschliessend schlemmen Sie bei einem 4-Gang-«Chriesi»-Menü im Hirschen Erlinsbach. > Mehr

Entlang des Flösserwegs

Entlang des Flösserwegs

ernen Sie auf dem Flösserweg das vergessene Handwerk der Flösser kennen und geniessen Sie anschliessend eine kulinarische Reise mit Apéro und Menü im Gasthaus Bären. > Mehr

Geissentrekking mit Gaumengold

Geissentrekking mit Gaumengold - © Isabelle Schwab

Eine Tour mit den wolligen Kaschmir- und den einst fast ausgestorbenen Pfauengeissen durch die Juralandschaft, inklusive Picknick mit frischen Produkten vom Hof Kasteln. > Mehr

Sauer macht lustig!

Sauer macht lustig! - © Kenneth Nars
Fotograf
4402 Frenkendorf

Im Gegensatz zu normalem Essig werden die Produkte von Familie Bründler aus reinen Fruchtsäften hergestellt. Tauchen Sie auf dem Obstbetrieb der Bründlers ein in die Essigproduktion und geniessen Sie ein regionales 4-Gang-Menü im Landgasthof Krone. > Mehr

Tandem-Genussfahrten

Tandem-Genussfahrten

Leichträdrig sausen Sie zu zweit auf dem Tandem über die reizvollen grünen Hügelzüge des Juraparks Aargau. Suchen Sie sich das lauschigste Plätzchen aus für das Überraschungs-Picknick mit regionalen Leckerbissen! > Mehr

Wasser und Mehl

Wasser und Mehl

In Wittnau im aargauischen Fricktal trifft man einen Klassiker unter den Mehl-Mühlen: die traditionsreiche Altbachmühle. Müller Adolf Tschudi führt Sie in die Geheimnisse des Mehlmahlens ein. > Mehr

Winzer werden für ein Jahr

Winzer werden für ein Jahr - © Schödler Wein

An fünf Nachmittagen lernen Sie die Arbeiten des Winzers im Rebberg kennen. Sie betreuen während des Winzerjahrs Ihre eigene Rebzeile – die Maschinenarbeit wird durch das Weingut geleistet – und pflegen die Rebstöcke unter kundiger Anleitung selbst. > Mehr

Perimuk sagt, bis bald im Jurapark